Schirmherrnbitten war voller Erfolg

//Schirmherrnbitten war voller Erfolg

Bei unserem Fest darf natürlich auch der Schirmherr nicht fehlen. Aus diesem Grund machte sich eine Abordnung von 70 Feuerwehrkameraden und Kameradinnen, Festmutter Eva Biederer und Fahnenbraut Jenny Grundner sowie die Festdamen auf den Weg, zu unserem Bürgermeister Robert Spindler. Musikalisch gaben die Hirschlinger Musikanten volle Unterstützung. Im Sünchinger Altenheim reichte das Scheitelknien der beiden Vorstände Christian und Bernhard Grundner als Überzeugung leider nicht aus. Somit musste sich der gesamte Festausschuss im Hufeisenwerfen beweisen. Leider scheiterten unsere Kameraden daran kläglich und durften als Ausgleich eine leckere warme Biersuppe mit einem etwas löchrigen Löffel verzehren. Anschließend wurde ihr Wissen über ihren Fahrzeugpark gefragt. Der Festausschuss musste jedem Einsatzfahrzeug und Anhänger das richtige Nummernschild zuordnen.

Erst dann erhörte Robert Spindler unsere Bitte und sagte ein kräftiges „Ja“. Gleichzeitig drückte er seine Freude aus und betonte, dass es für ihn eine große Ehre sei, bei der Feuerwehr Sünching das Amt des Schirmherren ausüben zu dürfen. Wie es sich gehört, erhielt unser neuer Würdenträger einen Schirm, verziert mit Brezen und Feuerwehrautos. Blumen gab es für Bettina Spindler als „Schirmherren-Frau“, schließlich müsse sie einige Tage auf ihren Mann verzichten, meint der Vorsitzende schmunzelnd.

Zum Ausklang lud Robert Spindler die Feuerwehr samt Ehrengäste ein, bei ihm Zuhause auf die Schirmherrnschaft mit Musik und Brotzeit anzustoßen.

Bilder findet ihr hier:

2017-08-27T18:09:19+00:00